Dienstag, 8. Juli 2014

10. Urlaubstag Dubuque/Iowa,Illinois,Indiana

Übernachtet haben wir in 
Dubuque Iowa,
das direkt am Mississippi liegt.











Nach Iowa 
kommen wir in den nächsten Bundesstaat
Illinois
Der Name Illinois bezeichnet den Indianerstamm Illini und bedeutet
Das Volk

Der offizielle Beiname Illinois ist „Land of Lincoln“ – Lincolns Land. Der spätere 16. US-Präsident Abraham Lincoln zog 1830 als 21-Jähriger nach Illinois und lebte bis zu seiner Wahl im Jahr 1860 zunächst in New Salem, später in der Hauptstadt Springfield. Dort fand er auch seine letzte Ruhestätte, nachdem er 1865 in Washington ermordet worden war.


Mich persönlich faszinieren immer 
die wunderschönen Häuser und 
gleichzeitig auch die schönen Scheunen!!












Nach ein paar Stunden Fahrt durch Illinois 
und unter anderem auch durch 
CHICAGO ...
(wo wir schon nach Ostern ein paar Tage waren, weshalb wir jetzt nur durch gefahren sind...)


 Der grosse Schwarze ist der Sears-Tower!!
Dort oben, auf dem 103 Stock ist eine klasse Aussichtsform, auf der wir im April waren....


Ist der Truck nicht schön!!!
 
  
Greyhound-Bus!!





...erreichen wir 
Indiana!!!!

Hier sehen wir unsere Freunde, 
Wendy und Scott 
mit ihren Töchtern 
Ember, Aspen, Ily und Yara
die uns schon zu Sylvester in Kaliforien besucht hatten und mit denen wir Ostern verbracht hatten.

Grosse Freude auf beiden Seiten!!!



 Wir dürfen sogar einen Blick auf das neue Haus werfen und die Kinder spielen im Wald...





 
Es fühlt sich wunderbar an, wenn man nach sovielen 
"einsamen" Meilen 
 bei Freunden ankommt!!
THANKS SO MUCH DEAR PFLUGHOEFTS!!!

 

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    irgenwie bin ich gestern doch tatsächlich mit meinem Strickzeug auf dem Sofa gelandet und habe mich abends garnicht mehr an den PC gesetzt :o) war auch mal gut... dann reise ich heute enben zwei Tage, wobei... wer weiß, ob ich heute Abend nochmal her komme, nach dem Training ist meist schon Zeit fürs Bett ;o)

    Vielen Dank für die schöne Reise, ich habe sie sehr genossen, vor allem das schöne Wetter, bei uns hat es immerhin aufgehört zu regnen, so konnte ich wenigstens die Bilder von meinem 365-Tage-Projekt im freien machen :o)

    Bei Freunden ankommen ist immer besser als im Motel... und deine Begeisterung für die Häuser teile ich auch... mein absoluter Favorite, die Boon Hall Plantage... dort wurde Fackeln im Sturm gedreht... vor allem aber, weil man sie besichtigen kann, also zumindest das Erdgeschoss, das 1. OG wird von der Familie bewohnt, ich war total begeistert, ist allerdings schon 19 Jahre her... ups ich werde alt... und merke es garnicht... ;o)

    Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,

    vielen Dank für die tollen Aufnahmen, ich hatte eben eine super schöne Reise.
    Die amerikanischen Häuser mag ich sehr, der Stil, einfach klasse, allerdings kenne ich die nur aus der Ferne.

    Bis zum nächsten Mal!

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen