Mittwoch, 29. Januar 2014

Emilio´s Fieldtrip

Emilio hat in seiner Schule und Klasse 
das große Glück, dass er immer mal wieder auf einen 
Fieldtrip darf!!! 
Fieldtrip bedeutet soviel wie Schulausflug!!

Diesmal ging es in ein großes Wasserreservoir
in unserm Distrikt.
Tauwasser von der Sierra Nevada fließt  über den Sacramento River in die San Francisco Bay.

Mit Vesper im Rucksack und dem typischen amerikanischen Schulbus ging  es los





Ankunft am Visitor-Center


 Gleich dahinter liegt der riesige Stausee...


...mit einer schönen Hafenkulisse



Hier liegt auch das Boot, das Emilio und seine Klasse über den See zu einer Erkundungs-Tour schippert.
 Da ist Emilio natürlich begeistert!!!

Auf dem Schiff bekommen die Kinder dann das Schiff selbst erklärt und welche Fische es hier gibt!
Erstmal theoretisch...

und dann praktisch ;-)




Mit dem Mikroskop sollte auch Plankton angeschaut werden

Und was ist das?
Grund vom See!!!

Wofür? Ihr seht, selbst Jungs sind etwas Wellness gegenüber
nicht abgeneigt !!!

Glücklich und mit gaaaaanz weicher Haut kam Emilio abends wieder nach Hause!!!

Herzlichst, eure Sandra mit der Dern-Crew

Donnerstag, 23. Januar 2014

Wir werden verwöhnt!!!

UND ....
...schon wieder bekommen wir eine tolle Überraschung!!
Genau genommen sogar 
2 !!!

Zum einen hab´ ich eine Woll-Lieferung aus Deuschland bekommen
-Ihr wisst ja, dass ich es ohne Handarbeit kaum aushalte-
und die Wolle, die ich brauche, gibt es hier in Amerika nicht...

Ruth, meine liebe Schwester, und ihr Mann haben uns das Päckchen geschickt und mit unglaublichen 
Leckereien aufgefüllt!!
An die deutsche Milka kommt halt nichts ran.... ;-)
Leider hat irgendjemand auf dem langen Weg von Deutschland nach Kalifornien
die weiße Schokolade von Lindt für Hans-Martin aus dem Päckchen geklaut....
Auch andere wissen, was gut ist ;-)


Und dann kam noch ein kleines Päckchen von der 
lieben Carina!!!
Sie wohnt in Bötzingen und ist eine begnadete Musical-Schreiberin (sagt man das so??)
Wir haben  ihre CD mit dem Musical
*MONDSCHMUNZEL UND WOLKENSCHIRM* 
bekommen!!!

TOLL!!!
Wir fühlen uns echt verwöhnt von EUCH und danken EUCH 
ganz herzlich für diese schönen Zeichen des 
AN-UNS-DENKENS!!!!

Liebste Grüße, Eure Sandra


Sonntag, 19. Januar 2014

Besuch aus Nevada oder Grillen im Januar

Grillen im Januar?? 
Oh ja... 
Bei 21° konnten wir wunderschön im Garten sein und grillen...
Hmmmm ... das war schön....

Der Anlass zum Grillen war
lieber Besuch aus Reno/Nevada

Wir treffen uns mit Barbara und Selmir alle
3-4 Wochen
und lesen zusammen die Bibel.
Barbara hat sehr viele Fragen und möchte immer mehr über Jesus erfahren.  Selmir, der Moslem ist, sitzt meistens daneben und hört zu oder läßt uns manchmal an seinen Gedanken teilhaben.





 Wir geniessen die Zeit jedesmal zusammen.
 


Barbara hat einen leckeren Schokoladen-Erdnussbutter-Kuchen mitgebracht!!
Yammi!!
Das 1. Grillfest in diesem Jahr haben wir mit Barbara und Selmir auch eröffnet!

Der Hund im Hintergrund ist nicht unserer ;-)
Wir sind noch nicht auf den Hund gekommen.
Unser Besuch hatte ihre Hundchen mitgebracht und die Kinder hatten jede Menge Spaß...


 Und Emilio hat sich gefreut, daß er wieder jemandem zum Football spielen hatte.



 Ein rundum guter Frühlingstag im Januar!!

Liebe Grüße an Euch, Ihr lieben Leser!!!
Herzlichst, 
Eure Familie Dern

Dienstag, 14. Januar 2014

Advents-Kaffee im Januar ;-)

Am Samstag bekamen wir eine 
RIESEN-ÜBERRASCHUNG!!!

Der Postbote brachte ein Päckchen!!!

Hä... Weihnachten ist doch vorbei !?!

Natürlich war die Freude groß, als wir es aufmachten!!
Die lieben Schulzens, Andrea und Thomas,
haben uns ein 
LINZERTORTE 
geschickt!!!
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich,
FALSCH,
wir sehr wir uns gefreut haben!!
Ich hatte das deutsche Linzertorten-Rezept 
zwar mitgenommen, aber da unser Backofen 
laaaange kaputt war und der Vermieter ihn ewig nicht reparieren ließ, konnten wir keine Linzertorte diesen Advent backen!!!

Advent ohne Linzertorte?? 
Geht auch, aber mit ist besser ;-)
Wenn es auch im Januar ist ...hihi

Schaut mal, wie unsere Kids sich gefreut haben:



Hans-Martin und ich natürlich auch!

 
Vielen lieben DANK 
Familie Schulz!!!
Das war eine tolle Überraschung!!!!

Man ist also nicht abhängig von Datum oder Jahreszeit, muss ich da denken...
Ob Advent oder Weihnachten...
Egal.... Dass Jesus für uns geboren ist, 
ist schliesslich auch ganz-jährig ein 
echter Grund zum 
FREUEN!!!

In diesem Sinne, herzlichst Eure 
Sandra
und alle Derns 

 

Sonntag, 12. Januar 2014

Sonntag, 12.1. 2014

Hallo ihr lieben Leser,
heute darf ich mich mal zu Wort melden. Bislang hat Sandra, meine liebe Frau, am Blog gearbeitet, geschrieben und gestaltet. Ich selber war dabei eher in der Rolle des Lesers und Beobachters, habe gerne und mit Interesse gelesen, was wir so alles erlebt haben. In gewisser Weise hat Sandra eine Art Familien-Tagebuch für uns - und natürlich auch für euch als Mitlesende - geschaffen. Danke auch an dieser Stelle von meiner Seite, dass ihr so viel Interesse zeigt und unser Erleben mitverfolgt.
 Wir sind jetzt bald schon ein halbes Jahr hier - und der ein oder andere Blog-Leser mag sich fragen: Wenn von "Mission" oder "Missionsarbeit" die Rede ist, was heißt das eigentlich so richtig konkret? Was machen die denn da, wenn von "House-Church", "Bibelstudium" oder "Missionsteam" die Rede ist? 
Ich möchte heute die Gelegenheit ergreifen, euch einen kleinen Überblick zu geben, einen Eindruck zu vermitteln, womit wir uns in den letzten 5 Monaten beschäftigt haben. Allerdings möchte ich dabei nicht zu ausführlich werden. Ich stelle es mir so vor, dass ich anhand einer kleinen Tabelle aufführe, welche Themen wir wann behandelt haben. Einige kurze Stichworte sollen das jeweile Thema nur anreißen. Wer an einem Thema stärker interessiert ist und mehr darüber wissen möchte, darf sich gerne bei mir mittels E-Mail melden. (In der linken Sidebar/Spalte im Blog, findet ihr auch ein Kontakt-Formular, was bedeutet, dass ihr gleich hier im Blog eine Nachricht an uns senden könnt). Ich werde dann denjenigen, die sich gemeldet haben, das Thema per E-Mail-Anhang zusenden. Allerdings habe ich die meisten Themen im Moment nur in englischer Sprache auf dem PC - es könnte am Anfang ein wenig dauern, wenn ihr es auf Deutsch haben möchtet.
Sandra wird auch in Zukunft einen extra Tab einrichten, in dem ich die weiteren Themen aktuell aufführen möchte. So könnt ihr "am Ball bleiben". 
Mir selber macht die Beschäftigung mit der Bibel sehr viel Freude. Ich finde es außerordentlich gewinnbringend, sich intensiver mit aktuellen Fragen, biblischen Zusammenhängen und deren Hintergründen zu beschäftigen. Ich wünsche mir, dass wir alle durch die Leitung des Heiligen Geistes großen inneren Gewinn haben dürfen.

         Datum                                 Thema                                          Stichpunkte
August 2013
Psalm 1
Grundlagen des Glaubenden


Die 4 Zeichen des Messias
Woran Jesu Zeitgenossen klar erkennen konnten, dass Jesus tatsächlich der Christus, der Messias, ist
September
2013
Übersicht  AT
- Beginn, Urgeschichte
- Israel – das auserwählte Volk
  > die Vorbereitung
  > die Zwischenzeit, außerhalb des verheißenen
     Landes   
  > im Dienst:  Israel geht ins verheißene Land
     und lebt dort


Der Sabbath
Welche Bedeutung hat der Sabbath im AT

Oktober 2013
Sabbath und Sonntag
Welche Bedeutung hat der Sabbath für uns?

Überquerung des Jordan
Entscheidungen sind notwendig
Welche Bedeutung haben die Steine?
Bedeutung der Taufe

November
2013

Samuel
Bedeutung der Berufung / des Rufs

Israel und die Gypsies
Welche Parallelen gibt es zwischen den beiden Völkern?


Liebe und Hass
Wie verhalten sich die beiden zueinander;  sollen wir lieben, hassen

Dezember
2013

Satan / der Teufel
> der Satan im AT
> der Satan im NT
> Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen
   AT /NT in Bezug auf den Satan


Lukas-Evangelium
Wir lesen jede Woche 1 Kapitel und tauschen uns über Frage, die beim Lesen auftauchen, zu Beginn unserer Treffen aus.
Januar 2014


Die 8 Geheimnisse Gottes
Diese werden im NT offenbart;
Es allerdings nicht nur um das Wissen darum, sondern auch: welche Veränderungen bewirkt das Wissen darum in meinem Leben als Christ?


  Das ist nun ein kleiner Einblick in die Unterrichts-Einheiten...

Wir wünsche euch nun einen gesegneten Sonntag!
Das nächste Mal ist Sandra wieder am Start ;-)
Liebe Grüße, euer 
Hans-Martin 

und im Auftrag
der süße Rest

Dienstag, 7. Januar 2014

Zwischen den Jahren.... und 2 Tage danach ;-)

Wie versprochen, wollte ich euch ja daran teilhaben lassen, wie wir Silvester gefeiert haben...

Dazu möchte ich ein bisschen ausholen.. .
Sozusagen wird das jetzt ein zusammengeraffter Post der Tage vor und nach Silvester ;-)

Seit dem 27. Dezember haben wir Besuch von einer 
lieben Familie aus Indiana, die wir letztes Jahr schon kennen
gelernt haben.
Wendy, Scott und ihre 4 Töchter Ember, Aspen, Ily und Yara!
 Sie kamen mit ihren 4 Mädchen - und unsere Kinder haben sich sooo gefreut, Spiel-Freunde hier zu haben.
Emilio war zuerst ein bisschen skeptisch, weil die Pflughoefts nur Mädchen haben, aber nachdem die beiden
 Großen ( 15 und 13 Jahre alt) mit ihm richtig gut Football
gespielt hatten, war auch er restlos begeistert.

Der Grund ihres Besuches für Wendy und Scott war, dass ihre
Mädchen Mission erleben,  und wir Derns haben uns über den lieben Besuch gefreut

27.Dezember
Wir haben House-Church, wie unsere Gypsies das gemeinsame Bibellesen nennen. Alle sind gekommen.
Wir lesen Lukas 3

vorne links seht ihr Wendy und Scott



Die Kinder sind nebenan und haben jede Menge Spaß



28.Dezember

Morgens dürfen die Kinder bei den Pflughoefts im Hotel schwimmen gehen... Ein Riesen-Spaß für alle 8

und nachmittags sind wir auf der 
Überraschungs- Geburtstagsparty
von Angie eingeladen.
Sie kommt immer freitags mit ihren Eltern 
Michelle und Tony zu uns zum Bibellesen...

die Vorbereitungen sind in vollem Gang

die Hawaii-Party kann beginnen
wir verstecken uns .. Angie kommt gleich

und hier ist die glückliche, frischgebackene 10-Jährige!!
 Was uns aber besonders freut, ist, dass wir in Kontakt mit andern Gypsies kommen, die wir bislang nicht kannten.
Gerade Hans-Martin hat Gelegenheit, mit ein paar Männern ins Gespräch zu kommen




Und auch Wendy und Scott haben gute Gespräche


Alle haben Spaß!!




 
 Eine echt gelungene Überraschungs-Party

29.Dezember

Es ist Sonntag! 
Mit allen fahren wir zuerst nach Walnut Creek zum Gottesdienst und
treffen uns anschließend mit Deborah.
Sie freut sich sehr über den Besuch und wird in 
ihrem Glauben gestärkt

Die Kinder am Nachbartisch vertreiben sich mit Spielen und Armbänder basteln die Zeit, bis wir das Bibellesen beendet haben, und beschenken Deborah mit einem Armband

 
Deborah seht ihr in der hinteren Reihe in der Mitte


 
30.Dezember

Heute steht fun-Tag auf dem Programm...
Wir sind in San Francisco im
Exploratorium,
ein Museum zum
Anfassen und Experimentieren!!

 



und zum Abschluss gibt es *In´N Out-Burger*Simon Stein !!! Ich denk an dich!!!

8 Kinder- und völlige Harmonie!! Einfach genial!!

auch Scott und Hans-Martin geniessen die Zeit mit guten Gesprächen

31.Dezember
 Silvester-Party!!
Als wir nach Kalifornien kamen, dachten wir, dass unsere Feiertage wahrscheinlich sehr ruhig werden würden... 
falsch gedacht.....;-)
Wir waren mehr als 20 Leute und hatten jede Menge Spaß!
Pflughoefts waren ja noch bei uns, und unsere Gypsies kamen auch.
Besonders schön war, dass Michelle ihre Schwester und
deren kleinen Sohn mitgebracht hatte!
Leckeres Essen, Spiele und ein besinnlicher Teil mit gemeinsamem Abendmahl standen auf unserm Programm
Rejoyce!!! 
Freuet euch und abermals sage ich euch : Freuet euch!!!
Was für ein gutes Motto fürs neue Jahr!!

Spiele




Besinnlicher Teil
 
 Und wieder Spiele
Cookie-Spiel.... Kekse essen ohne Hände ;-)






Geschafft!!!
 Countdown........



Happy New Year!!


1. Januar 2014!!
Um nach der Party zu entspannen und damit auch die Wünsche der Pflughoeft-Mädels in Erfüllung gehen,
verbringen wir diesen ersten Tag des neuen Jahres am Meer


Die Strand-Matrosinnen ;-)

Die Coolen gehen ins Meer!!



 Die Genießer ruhn am Strand mit Picknick




 Auch Schatzsucher werden zu Schatzfindern....






 Und Bauer werden zu Erbauern ;-)



und das ist Olaf der Schneeman aus dem Film Frozen.....hier nur in kalifornischer Version :-)


 Abends dürfen die Kinder bei Pflughoefts im Hotel schlafen, und 
Hans-Martin und ich haben
einen Date-Abend!!!
oh... wie schön!

2. Januar 14
Kaum zu glauben, wie schnell die Woche mit unsern neuen Freunden um war....
heute ist schon der letze Tag und wir machen 
Barbecue im Garten... auch das ist in Kalifornien
im Januar möglich.
Grillen ist Männersache!! Scott macht uns seine Spezialität!!!




Wendy macht Spaghetti-Squash. Ein Kürbis, der nach dem Zubereiten wie Spaghetti aussieht. Ich liebe neue Kochideen!!!!

 Und was hier wie Gymnastik aussieht, ist letztlich anschauliche Andacht für die Kinder und die Großen!
Hans-Martin gibt uns noch einen kleinen geistlichen Impuls!!
Es geht um die Geschichte, wo Mose betet, und solange er die Hände erhoben hat, gewinnt sein Volk Israel den Kampf. Als ihm die Hände schwer werden, stützen ihn seine Freunde!
Das heißt für uns: lasst uns uns gegenseitig im Gebet stützen!


  Wir freuen uns sehr über die gemeinsame Woche mit Familie Plughoeft und freuen uns riesig über unsere Freundschaft!!!
DANKE, dass ihr gekommen seid, Wendy, Scott, Ember, Aspen und Yara!!!!
  
Ihr lieben Blog-Leser, ich glaube, das war der allllerlängste Blog-Post den ich je geschrieben habe ...
;-)
Ich merke grade, dass man wirklich viel in die 
*Zeit zwischen den Jahren*
packen kann !!

Herzlichst, eure Sandra und die Dern-Crew ;-)