Donnerstag, 5. Juni 2014

Whale watching - Wale beobachten

Die geeignete Zeit, 
um Wale an der Pazifik-Küste zu beobachten,
ist im Januar und Februar, wenn sie auf dem Weg von Alaska nach Mexiko sind.
Im März ziehen sie dann mit ihren Jungtieren wieder zurück nach Alaska.

Weil wir so nahe dran sind, wollten wir natürlich auch wissen, ob man sie tatsächlich sehen kann und 
haben Dino,
den Sohn von Luigi und Dorrina, unsern Gypsie-Freunden,
auf einen Tagesausflug mitgenommen.

Ziel war der Aussichtspunkt
POINT REYES,
nördlich von San Francisco.



 Das ist Dino mit 3 unserer Kinder


Mit einem Bus wird man an den Aussichtspunkt gefahren


    Unterwegs schon hat man eine tolle Aussicht auf die Landschaft

 Kalifornien hat sehr viel Landwirtschaft, und gerade hier in der Gegend gibt es viele alte, historische Farmen 


Suchbild: Wer entdeckt die Rehe??


 Und dann sind wir nach einer ca. 20 minütigen Fahrt oben angekommen....
Ist das nicht ein atemberaubender Blick auf den Pazifik!!!


 Meine lieben 5






 Wir können uns nicht satt sehen!!!!


Hans-Martin und Dino







  Finde den Unterschied zum oberen Bild :-)



 Päusschen für die Zwillinge


 Ladybug


 Und nochmal Wild-Tiere









 Was für ein hübscher Seelöwe


 Im Visitor-Center gibt es viel zu sehen.... Alles über die Tiere hier in der Gegend, Vögel, Fische, Meerestiere....




 Ein Albatross mit einer Riesen-Spannweite,
der größten Spannweite überhaupt






 Nachdem wir uns im Visitor-Center schlau gemacht haben, gehen wir zum eigentlichen Zweck unseres Ausfluges: Wale beobachten





 Überall am Geländer sind Ferngläser angebracht, so dass wir gute Sicht hatten



Der Vorteil der Kleinsten... sie bekommen die besten Plätze















Und nun möchte natürlich jeder wissen, ob wir Wale gesehen haben...

JA, haben wir!!
Mit etwas Geduld konnten wir sogar immer wieder welche sehen.
Manchmal auch nur die Wasser-Fontäne....
Unglaublich schön!!






Auf der ganzen Plattform stehen freiwillige Helfer, um Kindern und Wissensdurstigen alles über Wale zu erklären.
 

 Nein, nein... Mariella und Antonio sind keine Walfänger :-)

***

Wir hätten keine Stunde später kommen dürfen...

Innerhalb von ein paar Minuten kam plötzlich  dichter Nebel auf...
Erst ganz fein und dann 
- wirklich innerhalb ein paar Minuten-
war vom Meer nichts mehr zu sehen!!!
 











Kaum zu glauben, dass sich hier der Pazifik drunter versteckt....

..

  Auf dem Weg zurück zum Bus sind kleine Wal-Beobachter müde und zugleich glücklich, dass es gute Freunde gibt....



Wir alle sind ein bisschen müde... die Seeluft ...
und wir haben ja noch was vor ...


... uns: nämlich eine ganz schön lange Schlange bis wir dran kommen, in den Bus zu steigen, der uns wieder zurück zum Parkplatz bringt.

Auf dem Rückweg sehen wir nochmal Wild...
Hirsche

Ein ausgefüllter Tag, an dem wir viel über Wale gelernt haben und diese Tiere nun noch faszinierender finden als ohnehin schon.

Wir haben soviel Schönes gesehen, dass wir einfach nur dankbar und glücklich waren und 
wieder mal gestaunt haben, wie schön Gott alles gemacht hat.

Kommentare:

  1. Point Reyes ist einfach ein Traum! Danke für den kleine Ausflug!!
    Echt Wahnsinn, wie schnell das Wetter wechseln kann. Beeindruckende Bilder!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    Ich finde es toll das du uns immer wieder auf deine Ausflüge mit nimmst.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen