Dienstag, 17. Juni 2014

Was wir nicht vermissen werden....

Wie wir es aus Film und Fernsehen kennen, fahren täglich diese 
klassischen, wunderschönen Schulbusse....

In unsere Richtung aber,
sprich ins Wohngebiet, in dem wir wohnen,
fahren sie allerdings nicht...
So waren entweder Hans-Martin oder ich der persönliche
Schulbus-Fahrer für unsere 4.

Wie das aussieht, hab ich hier mal auf ein paar Fotos festgehalten :-)

Schlangen von Autos stehen jeden Tag vor der Schule.
Es gibt eine Extra-Auffahrt, wo die Eltern sich anstellen, 
um vor der Schule ihre Kinder abzuholen.
Wenn man zu spät dran ist, steht man gaaaanz hinten, 
was heißt, dass man lange warten muss, 
bis man die Kinder im Auto hat.

Wenn man weiter nach vorne möchte, muss man sich um so früher anstellen,
und wartet auch :-)
Wartezeit hat man also immer...
























In der Middleschool ist es dann tatsächlich etwas besser, weil viele der Kinder schon alleine nach Hause gehen dürfen, oder beim Starbucks von ihren Eltern abgeholt werden.





Ist doch schön, dass unsere Kinder in Bötzingen wieder auf ihrem Fahrrad in und aus der Schule radeln können :-)

Kommentare:

  1. Wow, ich bin beeindruckt, was da los ist!!!
    Das glaube ich euch gerne, dass ihr darüber froh sein werdet, wenn die Kinder wieder alleine und selbstständig zur Schule fahren dürfen!! Ist ja auch für die Kinder viel schöner und sie fühlen sich auch gleich viel "erwachsener".
    Trotzdem genießt noch eure letzten tage!
    Lg Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,

    schön von dir zu lesen ;o) ich kann gut verstehen, dass du froh bist, wenn eure Kinder wieder selbstständig zur Schule können und die sind sicher auch froh nicht immer einen Chauffeur zu brauchen.

    Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit und freue mich dich vielleicht bald in "echt" kenne zu lernen ;o)

    Viele liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen